free templates joomla

Willkommen beim OBS


Der Ornithologische Beobachterring Saar e.V. ist ein Verein für vogelkundlich Interessierte im Saarland. Der Verein widmet sich der Erforschung und dem Schutz der Vogelwelt im kleinsten Flächenbundesland Deutschlands.

In enger Zusammenarbeit mit seinen Partnern verfolgt der OBS zahlreiche regionale und bundesweite Projekte und erarbeitet Publikationen, darunter auch das vereinseigene wissenschaftliche Journal "Lanius".
 

Aktuelle interessante Beobachtung:

Triel rastet auf abgebrannter Ackerfläche

170727 triel

Triel (Burhinus oedicnemus), Jungvogel, auf abgebrannter Ackerfläche
nahe Saarlouis-Neuforweiler

Am 25.07.2017 entdeckte Lothar Hayo auf einem kürzlich abgebrannten Getreidefeld einen Trupp Nahrung suchender Kiebitze. Bei näherer Betrachtung fiel ihm unter den Vögeln eine echte Rarität auf: Ein Triel. Dieser Bewohner steppenartiger Offenlandbereiche ist vorwiegend in Südeuropa beheimatet, brütet jedoch auch in geringer Zahl in intensiv bewirtschafteten Agrarräumen. Im Saarland wird der Triel nur ausnahmsweise festgestellt, meist nur kurz rastend. Dieses Exemplar verweilte aber fast eine Woche (bis 31.07.) an dieser interessanten Örtlichkeit, welche auch anderen Vogelarten viel Nahrung bot. Zahlreiche Beobachter im Saarland und über die Landesgrenzen hinaus nutzten die Gelegenheit, die unscheinbare Art zu beobachten.

(Foto: Sebastian Kiepsch)