Brutflöße für Flussseeschwalben – Spender gesucht!

Flussseschwalben (Sterna hirundo) auf Brutfloß bei der Balz
Flussseschwalben (Sterna hirundo) auf Brutfloß bei der Balz

In den vergangenen Jahren konnte im Baggerweihergebiet Nennig eine erfolgreiche Ansiedelung der Flussseeschwalbe (Sterna hirundo) als neue Brutvogelart erfolgen. Seit 2017 konnten trotz Störungen durch illegale Badegäste im Baggerweihergebiet alljährlich erfolgreiche Bruten der deutschlandweit stark gefährdeten Art (Rote Liste 2) vermeldet werden. Mittlerweile hat auch eine weitere Brutvogelart – die Lachmöwe – die Flöße als Brutplatz entdeckt. Auch für diese sind die Flöße die einzigen bekannten Brutplätze im Saarland.

Unser Vorstandsmitglied Rolf Klein betreut verantwortlich in Kooperation mit dem NABU Landesverband Saarland e.V. und der MILVUS GmbH die dort ausgebrachten Brutflöße im Rahmen eines Bruterfolgsmonitorings.

Auch im nächsten Jahr sollen die Brutflöße nochmals erweitert werden. Dafür brauchen wir ihre Untersützung! Wer sich an dem Projekt beteiligen möchte, kann sich direkt mit dem NABU Landesverband (lgs@nabu-saar.de) in Verbindung setzen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Unterstützung für dieses ehrgeizige Artenschutzprojekt!